Synthesizer und Keyboards

Ein Synthesizer ist ein Gerät, das mithilfe elektrischer Signale Klänge erzeugt. In der Vergangenheit wurden diese Geräte analog betrieben, heute verwendet man dafür ausschließlich die digitale Technologie. Der Name Synthesizer leitet sich vom Griechischen ab und bedeutet so viel wie “eine Verbindung mithilfe einer Synthese herstellen”.

Der Synthesizer gehört mittlerweile zur Grundausstattung jedes professionellen Tonstudios. Aber auch beim Homerecording leistet dieses elektronische Gerät Hilfe.

Vorteile eines Synthesizers

Der Synthesizer bietet eine Reihe von Vorteilen in der modernen Musikproduktion. Synthesizer gibt es in allen erdenklichen Varianten. Sie können unterschiedlich viele verschiedene Klangfarben erzeugen. Schon in den 1980er Jahren bildete dieses Gerät die akustische Grundlage für fast alle Popsongs.

Moderne Synthesizer sind relativ klein und damit auch transportabler als herkömmliche Musikinstrumente. Durch die Tastatur lassen sich die Synthesizer besonders leicht bedienen und ähneln damit einem Klavier. Da ein Synthesizer ein rein elektronisches Musikinstrument ist, kann er mühelos an den PC oder das Interface angeschlossen werden. Synthesizer sind neben der Gitarre klassische Instrumente zur Komposition eigener Musikstücke.

Unterschied zwischen Synthesizer und Keyboard

Viele fragen sich, was eigentlich der Unterschied zwischen einem Synthesizer und einem Keyboard ist. Ein Synthesizer kann unterschiedliche Klänge erzeugen und eignet sich daher bestens für die Komposition und für Studioaufnahmen.

Ein Keyboard ist ein Instrument, das über eingebaute Rhythmen und Instrumentalklänge verfügt. Mithilfe eines Keyboards ist es möglich, einprogrammierte Songs als Begleitmusik spielen zu lassen. Das Keyboard ist eher für Alleinunterhalter geeignet, die mit diesem Gerät eine Band in der Tasche haben.

Synthesizer gibt es in den verschiedensten Ausführungen und Preisklassen. Kleine Modelle von Synthesizern sind im Handel bereits ab fünfzig Euro erhältlich. Umfangreich ausgestattete Geräte für professionelle Tonstudios können hingegen bis zu 3.700 Euro kosten. Daneben gibt es auch eine sogenannte Synthesizer-Software, die sich mühelos auf jedem leistungsfähigen Rechner installieren lässt. Diese Variante ist vor allem für Einsteiger zu empfehlen.